Messe Besuch eigenArt

Auf der Messe eigenArt

Eingang der Messe eigenArt
Eingang der Messe eigenArt

Unter dem Motto Kreatives & Design fand für einen Tag die Messe eigenArt in Saarbrücken statt.
Die Messe verspricht einen Lifestyle-Markt für Fashion, Accessoires, Living and Home und Food and Drinks.

Am Eingang begrüßten schon gleich zwei Food-Trucks die Besucher. Burger, Fritten und Wraps waren im Angebot.

Es gab für fünf Euro eine Karte in und einen Stempel auf die Hand.
In der wohl temperierten Halle angekommen, sah man schon gleich die Dominanz der Mode.
Die Fashion-Abteilung war am meisten vertreten und ergab die Hälfte der Aussteller.

Besucher der Messe eigenArt
Besucher der eigenArt

Von Ohrsteckern über Ketten bis Halstücher waren viele Accessoires und Dekorationen zu betrachten.
Handgemachte Designerstücke in großer Zahl ließen die Besucher zugreifen.

Gerade im Bereich des Handgemachten hätten einige Besucher vielleicht gerne einen Einblick in die Arbeitsweise gesehen. Auch der Bereich Leben und Wohnen war ziemlich dünn Gesät. Außer ein paar sehr bequemen Sitzsäcken und Kisten waren keine Kleinmöbel zu entdecken.

Halle der Messe eigenArt
Halle der Messe eigenArt

Es herrschte eine angenehme Atmosphäre ohne viel Gedränge. Ein großes Lob geht von meine Seite aus an den DJ. Die Hintergrundmusik war beruhigend und gleichzeitig inspirierend.
Eine Runde war trotz Gesprächen, in zwei Stunden geschafft.

Nach der Nummer meiner Eintrittskarte zu Urteilen, waren an diesem Tag über 1000 Besucher auf der Messe.

Zum Abschluss noch schnell eine Gewinnkarte mit Reisegewinn nach Paris oder Rügen ausfüllen. Das war es für heute. Vielleicht bis zum nächsten Jahr…

Auf den Seiten von Deine eigenArt finden Sie Einblicke und weitere Termine.

Teilen bei

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Sie können diese HTML-Tags und Attribute verwenden:

<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>